Letzte Gemeinderatsitzung

E i n l a d u n g

 

zur öffentlichen Gemeinderatssitzung am

 

Montag, den 23. Oktober 2017 um 19:30 Uhr

 

im Sitzungszimmer der Gemeinde Oberndorf i.T.

 

T a g e s o r d n u n g

 

1. Eröffnung, Begrüßung und Feststellung der Beschlussfähigkeit

 

2. Genehmigung des GR - Sitzungsprotokolls vom 08.08.2017

 

3. Berichte des Bürgermeisters

 

4. Ausschusssitzungen:


** Kassaprüfung am 24. 08. 2017
** Infrastrukturausschusssitzung am 27. 09. 2017
** Sport- und Vereinsausschuss am 06. 10. 2017

 

5. Beschlussfassung über Anträge auf Ermäßigung Erschließungsbeiträge

 

6. a.) Aufhebung des GR-Beschlusses vom 08. 08. 2017 betreffend Änderung der
Flächenwidmung Gp. 4665/4, da zum Zeitpunkt der Beschlussfassung die Anlage im
„Digitalen Flächenwidmungsplan“ nicht fertig erfasst war

und gleichzeitig

 

b.) Beratung und Beschlussfassung gemäß § 113 Abs. 3 und 4 iVm § 71 Abs. 1 Tiroler Raumordnungsgesetz 2016 – TROG 2016, LGBl. Nr. 101, und § 64 Abs. 1 des Tiroler Raumordnungsgesetzes 2006 – TROG 2006, LGBl. Nr. 27, den von DI Dr. Erich Ortner ausgearbeiteten Entwurf mitsamt Legende über die Änderung des Flächenwidmungsplanes der Gemeinde Oberndorf i.T. durch 4 Wochen hindurch vom 25. 10. 2017 bis 23. 11. 2017 zur öffentlichen Einsichtnahme aufzulegen.

 

Der Entwurf sieht eine Änderung des Flächenwidmungsplanes der Gemeinde Oberndorf i. T. im Bereich des Grundstückes 4665/4 (zur Gänze) von dzt.

 

**„Freiland“,
in künftig
** „Sonderfläche für Beherbergungsgroßbetrieb mit Festlegung der maximalen
Anzahl von 220 Betten und 100 Beherbergungsräumen gem. § 48 TROG
2016 (Strobl Josef) vor.

 

7.) Beratung und Beschlussfassung gemäß § 113 Abs. 3 und 4 iVm § 71 Abs. 1 Tiroler
Raumordnungsgesetz 2016 – TROG 2016, LGBl. Nr. 101, und § 64 Abs. 1 des Tiroler Raumordnungsgesetzes 2006 – TROG 2006, LGBl. Nr. 27, den von DI Dr. Erich Ortner ausgearbeiteten Entwurf mitsamt Legende über die Änderung des Flächenwidmungsplanes der Gemeinde Oberndorf i.T. durch 4 Wochen hindurch vom 25. 10. 2017 bis 23. 11. 2017 zur öffentlichen Einsichtnahme aufzulegen.

 

Der Entwurf sieht Änderungen des Flächenwidmungsplanes der Gemeinde Oberndorf i. T.

 

** im Bereich des Grundstückes 4654 (Teilfläche von 111 m²) von dzt. „Gemischtes
Wohngebiet gem. § 38, Abs. 2, TROG 2016“
in künftig
** „Freiland gem. § 41 TROG 2016“
sowie
** dieselbe Fläche von „Gemischtes Wohngebiet gem. § 38, Abs. 2, TROG 2016“
in künftig
** „geplante örtliche Straße gem. § 53, Abs. 1, TROG 2016“
und

 

** im Bereich des Grundstückes 4654 (Teilfläche von rund 1.276 m²) von „Gemischtes
Wohngebiet gem. § 38, Abs. 2, TROG 2016“
in künftig
** „Sonderfläche für Widmungen mit Teilefestlegungen gem. § 51 TROG 2016, Festlegung verschiedener Verwendungszwecke der Teilflächen (i.V.m.. § 43, Abs. 7, TROG 2016 standortgebunden), Festlegung Zähler: 3
sowie
** EG (laut planlicher Darstellung) mit rund 889 m²
in künftig
** „Allgemeines Mischgebiet mit beschränkter Wohnnutzung gem. § 40, Abs. 6, TROG 2016“
sowie
** EG (lauf planlicher Darstellung) mit rund 387 m²
in künftig
** „Gemischtes Wohngebiet gem. § 38, Abs. 2, TROG 2016“
sowie
** ab 1. OG (laut planlicher Darstellung) mit rund 1.276 m²

in künftig
** „Gemischtes Wohngebiet gem. § 38, Abs. 2, TROG 2016“


** im Bereich des Grundstückes 5918/1 mit rund 5 m² von dzt. „Gemischtes Wohngebiet gem. § 38, Abs. 2, TROG 2016“
in künftig
** „Freiland gem. § 41, TROG 2016“
sowie
** dieselbe Fläche von „Gemischtes Wohngebiet gem. § 38, Abs. 2, TROG 2016“
in künftig
** „geplante örtliche Straße gem. § 53, Abs. 1, TROG 2016“ (Zwischenbrugger Elisabeth) vor.

 

Gleichzeitig wird gemäß § 113 Abs. 3 iVm § 71 Abs. 1 lit. a TROG 2016 der Beschluss über die dem Entwurf entsprechende Änderungen des Flächenwidmungsplanes der Gemeinde Oberndorf i. T. gefasst.

 

Dieser Beschluss wird nur rechtswirksam, wenn innerhalb der Auflegungs- und Stellungnahmefrist keine Stellungnahme zum Entwurf von einer hierzu berechtigten Person oder Stelle abgegeben wird.

 

8. Beratung und Beschlussfassung über die unentgeltliche Übernahme der 111 m² gewidmeten örtlichen Straße aus Gp. 4654 von Zwischenbrugger Elisabeth und Zuschreibung zu Gp. 5918/1 in EZ 333 (öffentliches Gut Straße) mitsamt Beschlussfassung der Inkamerierung dieser Fläche.

 

9. Beratung und Beschlussfassung, gemäß § 66 Abs. 1 des Tiroler Raumordnungsgesetzes 2016 – TROG 2016, LGBl. Nr. 101, den von DI Dr. Erich Ortner ausgearbeiteten Entwurf vom 19. 09. 2017, Zahl _05_2017_Zwischenbrugger, über die Erlassung eines Bebauungsplanes betreffend Gp. 4654 durch vier Wochen hindurch vom 25. 10. 2017 bis 23. 11. 2017 zur öffentlichen Einsichtnahme aufzulegen. (Zwischenbrugger Elisabeth).

 

Gleichzeitig wird gem. § 66 Abs. 2 TROG 2016 der Beschluss über die Erlassung des gegenständlichen Bebauungsplanes gefasst.

 

Dieser Beschluss wird nur rechtswirksam, wenn innerhalb der Auflegungs- und Stellungnahmefrist keine Stellungnahme zum Entwurf von einer hierzu berechtigten Person oder Stelle abgegeben wird.

 

10. Beratung und Beschlussfassung betreffend Abschluss des Dienstbarkeitszusicherungsvertrages mit der TIWAG mit dem Recht der unterirdischen Verlegung, Benützung und Erhaltung von Starkstromkabeln zur Übertragung elektrischer Energie in Gp. 6080 in EZ 333 (öffentliches Gut Straße).

 

11. Beratung und Beschlussfassung über Neufestsetzung der Gemeindeabgaben (Steuern, Gebühren und Beiträge, Eintrittspreise Schwimmbad) ab 01. 01. 2018 bzw. Gebühren Kinderbetreuung (Kindergarten, Kinderhort und Krabbelstube) ab 01. 09. 2018 - Indexangleichung gem. GR-Beschluss vom 12. 10. 2004.

 

12. Beratung und Beschlussfassung über Neufestsetzung der Gebühr für die Zufahrt zu Aushubdeponien für Aushubmaterial aus Nachbarorten sowie Festlegung, dass künftig diese Gebühr jährlich nach dem Index anzugleichen ist.

 

13. Aufgrund der Stellungnahme der BH Kitzbühel Beratung und Beschlussfassung betreffend Verordnung folgender Verkehrszeichen: :
Für die Gefälle- bzw. Steigungsstrecke von/zum Linderhof aufgrund der Unübersichtlichkeit am Beginn der Gefällestrecke beim Linderhof die Anbringung eines Verkehrszeichens gem. § 50 Zif. 16 STVO „Andere Gefahren“ mit der Zusatztafel „landwirtschaftliche Fahrzeuge und dem Symbol für Zugmaschinen“ und am Beginn der Steigungsstrecke ein Verkehrszeichen gem. § 50 Zif. 16 STVO „Andere Gefahren“ mit der Zusatztafel „Radfahrer und Symbol“ anzubringen.

 

14. Beratung und Beschlussfassung betreffend Abschluss der vorliegenden Vereinbarung mit dem Hartsteinwerk Kitzbühel betreffend Winterdienst bis März 2023.

 

15. Anträge, Anfragen und Allfälliges

 

Vertraulich:
16. Beratung und Beschlussfassung über endgültige Abwicklung (Vorgangsweise) bei der Vergabe der Dorfbachgründe und der beiden Gründe Kreuzgasse sowie der 9 Reihenhäuser WE.

 

 

Mit freundlichen Grüßen
Bgm. Hans Schweigkofler

 

Stand: 27.10.2017

Kontakt

Gemeinde Oberndorf
Josef-Hager Straße 15
A-6372 Oberndorf in Tirol
Tel.: 05352 629 10
gemeinde@oberndorf.tirol.gv.at

Informationen